foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
Very intense fragrance
Intense fragrance
Medium fragrance
Moderate fragrance
Little/No fragrance

What does "ADR" mean?

ADR is a high german quality standard Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Find more information here http://www.adr-rose.de

Lost-And-Found Products

We always have new plant treasures in our Lost-And-Found area.

Quantities are limited, so grab something before its too late! ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

This plant is only sold in bundle packages. Click on "-" or "+" to select your amount of choice.

Plant one of the following pollinator-plants close to guarantee a high yield.

This product will be dispatched within 24 hours

Upload A Picture!
More Details...

Der Walnussbaum ist ein 10 bis 25 m hoch wachsender Baum, dessen unpaarig gefiederten Blätter nach dem Austrieb zunächst rötlich, später grün gefärbt sind. Die männlichen Blüten hängen in langen, grünen Kätzchen, die weiblichen sitzen zu zweit oder zu dritt an den Zweigenden. Die Früchte sind von einer grünen, später braunen, fleischigen Schale umgeben und zählen botanisch gesehen nicht zu den Nüssen, sondern zu den Steinfrüchten.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
Sehr schöner großer Baum der gerne als Hausbaum gepflanzt wird. Sehr schön auch völlig freistehend in größeren Anlagen. Sehr schön natürlich auch wegen der reichen Ernte, Frischverzehr

Product Information

Blattwerk

gefiedert

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

großer Baum, breite Krone

Besonderheit

robust, am besten im August schneiden (Obstbaumschnitt), da der Baum dann nur wenig Saft blutet

Blütenfarbe

unscheinbar

Laubfarbe

dunkelgrün

Blühzeit

April bis Juni

Früchte

Walnuss, Steinfrucht

Boden

normaler Gartenboden

Wurzeln

Hauptwurzel tief und extrem dick, weit ausgebreitet, hoher Feinwurzelanteil in der obersten Bodenschicht

Blüte

unscheinbar

Erntezeit

September - Oktober

Wuchsbreite

400 bis 500 cm

Wuchshöhe

10,00 bis 25,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,40 m / Jahr

Herbstfärbung

check

Genußreife

ab Oktober

Lagerfähig

ab Oktober

Fruchtfarbe

hellbraun
18700

Highlights

Früchte, Schmuck

verwendbare Pflanzteile

frische oder getrocknete Blätter, grüne Fruchtschalen

Heilwirkung

entzündungshemmend, Magen-Darmerkrankungen, Gicht

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Fruchtfarbe

grüne Fruchtschale

Geschmack, Essbarkeit

die Walnuss

Interessante Fruchtformen

Nuss

Lang haftende Früchte

check

Wildobst

roh, verarbeitet

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung

Extremlagen

Alle Expositionen

Verbreitung

Sonderstandorte
Unsere Empfehlung
50 - 80 cmFreiland

9,95 € für 5 Pflanzen

Einzelpreis:

2,99 €

1,99 €

SALE% bis 16.12.2018

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Weihnachtsbäume


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

  • FSC®

    Die FSC® zertifizierte Nordmanntanne wächst in den Schleswig-Holsteiner Landesforsten ohne Einsatz von Pestiziden heran und ist daher ideal als Weihnachtsbaum für den INDOOR- Bereich geeignet. Die FSC® Bäume gibts es bei uns ausschließlich als A - Qualität.
  • A- Qualität

    Unsere frisch geschlagenen Weihnachtsbäume in A- Qualität werden aufgrund ihres vollen und harmonischen Aufbaus extra selektiert und sind in verschiedenen Größen erhältlich.
  • B- Qualität

    Der frisch geschlagene Weihnachtsbaum in der B- Qualität ist etwas lockerer aufgebaut und individuell gewachsen.
  • C- Qualität

    Der Weihnachtsbaum in der C- Qualität wächst mit mehreren Spitzen und krummer Terminale, die Seitenverzweigung ist unregelmäßig und gering benadelt.
X

Delivery Time: 6 - 9 Business Days! More shipping details here.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit im Herbst ab Oktober wenn kein Bodenfrost
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 126575
Expresslieferung möglich
0,99
(4,95 € für 5 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 126574
Expresslieferung möglich
- 33%

Einzelpreis:

1,99 €2,99 €

9,95 € für 5 Pflanzen

SALE% bis 16.12.2018
-
+
Artikel Nr. 86347
Expresslieferung möglich
5,99
-
+
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 135567
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
5,99
-
+
Artikel Nr. 88161
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
7,99
-
+
Artikel Nr. 104101
Expresslieferung möglich
Ab 1:
14,99
Ab 10:
11,99
-
+
Artikel Nr. 88383
Expresslieferung möglich
19,99
-
+
Artikel Nr. 94399
Expresslieferung möglich
Ab 1:
24,99
Ab 10:
19,99
-
+
Artikel Nr. 88302
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
39,99
Ab 10:
33,99
-
+
Artikel Nr. 87072
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
79,99
Ab 10:
68,99
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 165430
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
119,99
-
+
Artikel Nr. 98611
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
199,99
Ab 10:
159,99
-
+
Artikel Nr. 134549
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
449,99
-
+
Artikel Nr. 128669
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
899,99
Ab 10:
719,99
-
+
Artikel Nr. 128670
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
999,99
Ab 10:
799,99
-
+
Artikel Nr. 128671
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
1.399,99
Ab 10:
1.119,99
-
+
Artikel Nr. 104105
Lieferbar ab September.
Lieferbar ab September.
1.599,99
-
+
Artikel Nr. 152117
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
1.719,99
Ab 5:
1.289,99
-
+
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 103886
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
449,99
-
+
Artikel Nr. 110983
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
599,99
-
+
Artikel Nr. 118009
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
649,99
-
+
Artikel Nr. 103887
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
799,99
-
+
Artikel Nr. 137317
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
799,99
-
+
Artikel Nr. 120619
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
899,99
-
+
Artikel Nr. 137319
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
899,99
-
+
Artikel Nr. 137321
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
999,99
-
+
Artikel Nr. 120620
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
999,99
Ab 5:
599,99
-
+
Artikel Nr. 121611
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
1.499,99
Ab 5:
899,99
-
+

* All prices incl. VAT + Shipping Costs.
Express delivery:
If you order 24h items exclusively within the next 17 Stunden und 40 Minuten, your order will be dispatched within 24 hours.

Sonnenliebender Riese mit beeindruckender Geschichte

Der Walnussbaum (Juglans regia) ist, wie der Name „regia“ (lat.= königlich) schon sagt, ein sehr beeindruckender Baum. Im Deutschen ist er auch als „Echte Walnuss“ bekannt. Die wilde Walnuss ist heutzutage vor allem in Mittel- und Zentralasien, im Balkan und im Mittelmeerraum anzutreffen, hat ihren Ursprung allerdings in Persien, wo sie auch heute noch in vielen Märchen, Sagen und der Mythologie auftaucht. Ihren Weg ins damalige römische Reich trat sie dann etwa 800 v. Chr. über Handelsrouten der Römer an, die sie zunächst „Eicheln des Jupiter- jovis glans“ nannten, woraus sich dann der heutige lateinische Name ableitete. Die Römer ordneten dem Walnussbaum in ihrer Mythologie sogar eine eigene Nymphenart zu, die Karyatiden. Über das römische Reich gelangte die Walnuss dann nach Gallien, wo sie zunächst „Walchbaum“ oder „Walschbaum“, (übersetzt so viel wie „aus der Fremde kommend“) und schließlich Walnussbaum genannt wurde. Die Echte Walnuss gehört zu ihrer ganz eigenen Familie der Walnussgewächse (Juglandaceae), von denen es über 20 verschiedene Sorten gibt und wurde auf Grund ihrer beachtlichen Geschichte 2008 zum Baum des Jahres gewählt. Beliebt ist sie nicht nur wegen ihrer leckeren Nüsse, die hier vor allem zur Weihnachtszeit großen Anklang finden und vom Nikolaus sogar in Stiefel gesteckt werden, sondern auch wegen ihrer schattenspendenden Eigenschaften an hitzigen Sommertagen.

Der König des Gartens

Die Walnuss liebt die Sonne und versucht ihr mit einer beachtlichen Größe von zehn bis 25m so nah wie möglich zu kommen.  Mit einem Zuwachs von ca. 20-40cm pro Jahr ist er dabei allerdings nicht in Eile. Sein Blattwerk besteht aus unpaarig gefiederten Blättern, die im Austrieb zunächst rötlich und später dann grün erscheinen. Zerrieben verströmen sie einen charakteristischen, herben Duft. Seine Blüten sind eher unscheinbar, wobei die männlichen in langen, grünen Kätzchen, ähnlich wie bei anderen Nussbäumen, herab hängen, und die weiblichen zu zweit oder dritt an den Zweigenden sitzen. Bienen lieben Walnussblüten und tummeln sich gerne um die Bäume herum. Blütezeit der männlichen und weiblichen Blüten ist bei Bäumen aus der Baumschule in der Regel gleichzeitig von April bis Juni, sodass sich der Baum selbst bestäuben kann, manchmal bedarf es allerdings Nachhilfe, wenn die Blüten doch nicht gleichzeitig blühen und keine weiteren Walnussbäume in der Nähe sind. Ein Walnussbaum braucht viel Platz und möglichst viel Sonne. Seine ausladende Krone wird acht bis zwölf Meter breit und sein Stamm kann Ausmaße von bis zu zwei Meter erreichen. Dafür bietet er im Sommer aber auch angenehmen Schatten und zwar erst dann, wenn Sie dies auch brauchen. Der Walnussbaum bildet seine Blätter nämlich erst ziemlich spät, sodass Sie die erste Frühlings- und Sommersonne noch genießen können, im Hochsommer dann aber schön viel Schatten haben. Die Herbstsonne können Sie dann trotzdem noch bewundern, denn der Baum verliert sein Blätterwerk auch wieder recht früh. Den Platz braucht er nicht nur zur Seite hin, sondern auch nach unten. Der Walnussbaum ist ein Pfahl- und Herzwurzler, bildet also tiefe dicke Wurzeln aus, hat in den oberen Schichten aber auch flachere Wurzeln mit einem hohen Feinwurzelanteil, die sich auch durchaus weit ausbreiten. Um sich den benötigten Platz zu beschaffen und wahrlich „König“ zu bleiben, stößt der Walnussbaum Hemmstoffe aus, die es , neben der verminderten Sonne unter seinem Blätterdach, anderen Pflanzen schwer machen, unter ihm zu gedeihen. Der Walnussbaum eignet sich deshalb am besten als Solitär oder Hausbaum im Einzelstand. Am beliebtesten ist der Walnussbaum aber wohl wegen seiner Nüsse, wobei auch sein Holz gerne für edle Möbel verwendet wird. Jahrelang wurde die Walnuss gar nicht als Walnuss, sondern als Steinfrucht klassifiziert. Dies rührt wohl daher, dass die eigentliche Nuss, die wir so kennen, eigentlich der Kern in einer fleischigen, grünen Hülle ist und die kleinen, essbaren Stücke, die wie Gehirne aussehen, der Samen. Heutzutage gibt es allerdings Hinweise darauf, dass die Walnuss doch als Nuss klassifiziert werden sollte. Die Nüsse bilden sich meist Mitte Oktober und fallen von selbst herab, wenn sie reif sind. Dann kann man sie sammeln, die Hülle entfernen und schließlich trocken und luftig lagern, wenn die Eichhörnchen die Nüsse nicht schon vorher weggesammelt haben. Es dauert allerdings gut und gerne mal um die 20 Jahre, bis ein Walnussbaum zum ersten Mal Nüsse trägt. Dafür wird der Ertrag danach stetig von Jahr zu Jahr mehr. Und das, bis der Baum ein Alter von 150 bis 160 Jahren erreicht hat, wobei der älteste Walnussbaum sogar schon 600 Jahre alt sein soll. Im Alter verfärbt sich seine Borke von einem gräulichen in einen fast schwarzen Ton.

Die Wallnuss pflanzen und pflegen

Für einen Walnussbaum muss auf jeden Fall ein möglichst sonniger, freier Standort gewählt werden, damit er genug Platz hat, sich  auszubreiten. In jungen Jahren kann ein Walnussbaum auch noch im Kübel gehalten und überwintert werden, auf Dauer wird er auf Grund seiner tiefen Wurzel im Kübel jedoch eingehen. Außerdem reagiert der Walnussbaum extrem empfindlich auf Umpflanzung, weshalb man ihn am besten gleich in sein zukünftiges Zuhause pflanzt. Am besten geeignet ist ein alkalischer und nährstoffreicher Boden wobei die Walnuss aber auch etwas saurere Böden verträgt. Auch ein lehmiger Boden macht der Walnuss im Prinzip nichts aus, erhöht aber seine Forstanfälligkeit. Damit er seine Wurzeln gut ausbilden kann, ist ein aufgelockerter Boden von Vorteil, der allerdings nicht sandig sein sollte. Außerdem sollte der Grundwasserspiegel, wenn möglich, nicht höher als 2,5 Meter liegen, um dem tiefen Wurzelsystem genug Platz zu verschaffen. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Die beste Zeit einen Walnussbaum zu pflanzen ist im Frühjahr. Nach dem Pflanzen sollte der junge Baum in den ersten Tagen viel gegossen werden und am besten mit Kompost oder Langzeitdünger gedüngt werden, was man dann jährlich wiederholt. Außerdem freut sich der recht windempfindliche Baum, wenn ihm zur Unterstützung in den ersten Jahren ein Pflock zur Seite gestellt wird. In den ersten Jahren kann der Baum durch einen Obstbaumschnitt geformt werden, wobei dies unbedingt im Spätsommer, von Juli bis September geschehen sollte, da hier die Gefahr des Ausblutens am geringsten ist und der Baum danach schon wieder Saft treibt. Auch eine Behandlung der Wunden nach dem Schnitt ist wünschenswert, aber nicht unbedingt notwendig. Da der Walnussbaum ein warmes Klima gewöhnt ist und hitzeliebend ist, reagiert er recht empfindlich auf Frost, vor allem Spätfrost, weshalb er zur kalten Jahreszeit mit Mulch, Matten oder Gartenvlies geschützt werden sollte. Kalte Temperaturen machen dem ansonsten ziemlich winterharten Baum fast nichts aus.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Walnußbaum - Juglans regia

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
128
4.53 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 100
  • 13
  • 4
  • 5
  • 6

Costumer Reviews For This Product:

Juglans regia

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 13. Juli 2018
gute kräftige Pflanze
von: Leifer
Der Baum kam als große und gute Pflanze an, ist gut angewachsen und hat schon viele neue Blätter und Äste geschoben.
am 22. Juni 2018
Juglans regia
von: Zech
Gute Ware
am 24. Mai 2018
Juglans regia
von: Kunde
am 23. Mai 2018
top, gerne wieder
von: schwamb
schnelle Lieferung, gute Qualität, alle angegangen.
am 23. Mai 2018
Top, gerne wieder
von: schwamb
schnelle Lieferung, gute Qualität, alle angegangen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28091: walnuss als Waldbaum

Ich möchte zunächst probeweise 25 Walnusbäumchen in meinem Wald innerhalb des Wildschutzzaunes pflanzen. Welche Sorte würden Sie empfehlen und anbieten? Besonders gut soll sich die Kombination (Juglans x intermedia) x Juglans mandshurica durch überragendes Wachstum auszeichnen. Gleichzeitig sollen aber auch die Nüsse gut und einfach zu knacken sein. Danke, freundliche Grüße Dr. Günter Dreifke

Antwort: Ich würde ihnen hier zur Juglans regia oder der Juglans nigra raten. Beide liefern sehr wertiges Holz und wachsen super. An eine vernüftige Ernte brauchen sie im Wald ohnehin keine großen Erwartungen stellen. Hier bilden sich oft nur einige wenige Nüsse aus, die dann oft rasch von den Wildtieren verzehrt werden.


Frage Nr. 27998: Frage zum Alter Walnussbaum 80 - 120 (86347)

Hallo, ich würde gern wissen, wie alt die Walnussbäume sind, die Sie verkaufen (80 - 120 cm) Danke!

Antwort: Diese sind zwei Jahre alt.


Frage Nr. 19602: Walnüsse

Ich habe bei Ihnen eine Menge Walnüsse gekauft und möchte sie in Töpfe pflanzen und so behalten - normalerweise kaufe ich nur getopfte Pflanzen. Soll ich die Wurzeln beschneiden/reduzieren, oder alle Wurzeln so lassen wie sie sind und in passende Töpfe pflanzen? Können Sie bei einem neuerlichen Kauf von Walnüssen bei Ihnen diesen Wurzelschnitt für mich machen (ich bin kein Gärtner nur Händler)? auf eine rasche Antwort würde ich mich freuen.

Antwort: Guten Tag, die Töpfe müssen möglichst tief sein. Die Walnuss ist ein Pfahlwurzler und möchte sich entwickeln können. Die Wurzeln werden angeschnitten. Meyer


Frage Nr. 19499: Walnussbaum pflanzen

Hallo, ich möchte auf einem recht großen Grundstück/Garten einige Bäume pflanzen. Bisher habe ich einige Waldkiefern und ein paar Mammutbäume in großen Abständen gepflanzt. Nun hätte ich gerne noch ein paar Walnussbäume. Ich habe gelesen, dass der Walnussbaum Juglon über Wurzeln und Blätter abgibt. Besteht da eine Beeinträchtigung für die Mammutbäume und Kiefern? Kann ich eine Gefährdung durch den Walnuss vorbeugen, indem ich einen gewissen Abstand einhalte und das gefallene Laub rechtzeitig entsorge? Ich danke Ihnen. MfG

Antwort: Guten Tag, die Natur ist doch immer für Überraschungen gut. So hält man sich die Fressfeinde vom Leib. Es sollte schon einen gewissen Abstand zu den anderen Bäumen eingehalten werden. Aber es ist kein Grund für Panik. Meyer


Frage Nr. 15659: Walnussbaum jetzt pflanzen

Hallo Heäerr Meister! Wir haben bei Ihnen zwei Walnussbäume 1,60 m hoch gekauft und nun stellt sich die Frage, ist heute der richtige Tag zu pflanzen? Oder ist es frosttechnisch besser noch zu warten? Und auf was muss sonst geachtet werden... Hornspäne, Viel Platz, keine Staunässe... Vielen Dank für Ihre Hilfe, C.Forster

Antwort: Pflanzen können sie ohne Probleme solange der Boden nicht gefroren ist. Hornspäne wären als Startdünger eine gute Sache. Staunässe sollte vermieden werden. Viel Platz sollte bei einer Walnuss schon eingeplant werden.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen