Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Blütenfarbe

Preis €

bis 10 €
bis 25 €
bis 50 €
bis 100 €
bis 200 €
bis 500 €
-
nur reduzierte Preise

Wuchshöhe cm

85 Reviews

4.11 / 5

Pfingstrosen


Einst als Heilpflanze in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet, wurden der Pfingstrose (Päonie) heilende Kräfte nachgesagt. Benannt nach dem griechischen Götterarzt Paian, erfreuen sich die Liebhaber der Pfingstrosen heute eher der schönen Farbenpracht dieser Pflanze. In der Blütezeit der Pfingstrosen, zwischen Ende April und Ende Mai, decken die Blüten ein breites Spektrum an Farben ab: von hellem Weiß, über Gelb und dem schönsten Hellrosa bis hin zu dunklem Rot – der Vielfalt der Blütenfarben der Päonien sind wenig Grenzen gesetzt. Die Pflege der Pfingstrose darf, trotz der Winterhärte der meisten der 32 bekannten Arten, jedoch nicht außer Acht gelassen werden; so pflanzen Sie die Pfingstrosen am besten in einem lockeren Boden mit viel Humus und einem ausreichenden Nährstoffgehalt und achten auf einen möglichst vollsonnigen Standort.


Pfingstrosen, zu den Frühblühern zählend, sind wahre Highlights im Garten, im Kübel auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Ihre Seidenpapier-gleichen, wunderschön gefärbten Blüten, deren Knospen schon sehr früh austreiben, machen die Pfingstrose zu einer attraktiven Beetpflanze durch das ganze Gartenjahr. Paeoinien, wie Pfingstrosen auch genannt werden, lassen sich in zwei Kategorien einteilen. Es gibt Strauch-Paeonien, die ihr Laub im Herbst verlieren und Stauden-Paeonien, die sich im Winter einziehen. Kreuzungen zwischen den beiden Paeonien werden im Allgemeinen als Itoh-Hybriden oder Intersektionelle Pfingstrosen bezeichnet. Sie vereinen das Blattwerk und die Blüten der Strauch-Pfingstrose mit dem jährlichen Neuaustrieb der Strauch-Paeonie.


186 Products found in Pfingstrosen [Reset Filters]:

Sortieren nach 24h keyboard_arrow_right

  • Standard
  • 24h
  • Beliebtheit
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
  • Name (deutsch)
  • Name (botanisch)


186 Products found in Pfingstrosen [Reset Filters]:

Wer möchte nicht gern eine früh blühende, duftende und allen voran farbenfrohe Pflanze im Garten sein Eigen nennen können? Mit dem Kauf einer Pfingstrose decken Sie all diese Eigenschaften für ihren Garten im Frühling ab. Da Pfingstrosen ohne menschliches Einwirken nicht in Mitteleuropa wächst, muss bei der Haltung der Blüten-Wunder einiges beachtet werden. Auch wenn die Pflanzen Rückschnitte sehr gut vertragen müssen diese nicht zwangsweise geschehen, denn Pfingstrosen wachsen von Natur aus zu einem anmutigen Busch heran. Der ideale Standort für die Blühpflanzen sind sonnige bis halbschattige und sie bevorzugen einen kalkreichen Boden. Sollten diese Bedingungen jedoch nicht gegeben sein: keine Angst! Pfingstrosen sind äußerst anpassungsfähig.

Mit ihren prachtvollen Blüten bezaubern die Pfingstrosen den Betrachter und überzeugen mit ihrem hohen Alter. In der chinesischen Kultur symbolisieren die opulenten Blumen Wohlstand und ein langes Leben. Einige Empfehlungen sind bei der „Rose ohne Dornen“ zu beachten, damit eine jährliche Blütenfülle gesichert ist.

Steckbrief


- Botanischer Name: Paeonia
- Familie: Paeoniaceae
- Blütezeit: April bis Juni
- gepflanzt wird auf humos-lehmigen, gut
  durchlässigen Böden
- verschiedene Arten als krautige oder verholzende
  Gartenpflanze erhältlich
- als Schnittpflanze geeignet



Pflanzung


Die Pflanztiefe ist für ein Gedeihen der Päonien besonders entscheidend. 
Die Pfingstrose sollte nur direkt unter dem Erdniveau gepflanzt werden, sodass die Triebanlagen die „Sonne sehen“ können. 
Im Gegensatz zur krautigen Pfingstrose sollte die Strauch-Pfingstrosen tiefer gesetzt werden, damit im Laufe der nächsten Jahre das aufgesetzte Edelreis selbstständig Wurzeln bilden kann.



Pflege


Für einen alljährlich, üppigen Blütenflor beansprucht die Pfingstrose nur wenige Voraussetzungen. 
Ein sonniger Standort sollte endgültig gewählt sein, da ein Verpflanzen unerwünscht ist. 
Die als Staude wachsenden Päonien überdauern die Wintermonate in der fleischigen Wurzel und treiben im zeitigen Frühjahr erneut aus. Im Herbst sollte das abgestorbene Laub entfernt werden. Bevorzugt wird ein lockerer, nährstoffreicher Boden- Staunässe sollte vermieden werden. 
Strauch-Pfingstrosen werden nicht geschnitten und können Höhen bis zu 2,5m erreichen. 
Generell sollten Samenansätze entfernt werden, damit die Pflanze ihre Kraft für den nächsten Blütenflor reserviert. 



Unterschiede der Sorten


In Hinsicht auf das Aussehen gibt es Unterschiede in der Blüten, Blatt- und Wuchsform.
Die ungefüllten Blüten zB Paeonia „Jan van Leeuwen“ sind besonders stand-stabil und benötigen keine Trieb-Stütze. 
Die Sorte „Sarah Bernhardt“ verkörpert dagegen die perfekte Pfingstrosenblüte, welche auf eine Stütze der großen Blütenbälle angewiesen ist.
Strauch- oder Baumpäonien unterscheiden sich durch einen ganzjährig bestehenden Wuchs.
Ihre riesigen Blütenschalen erscheinen mit einem Durchmesser bis zu 25cm!



Verwendung im Garten


Ein Klassiker in traditionellen Bauerngärten, aber auch als eye-catcher in formvollendeten Asia- Gärten sind Pfingstrosen ein unverzichtbares Gestaltungselement.
Ungefüllte Sorten können in naturnahe, bienenfreundliche Gärten integriert werden.



Welche Pflanzen passen zur Pfingstrose?


Ein perfekter Begleiter in Hinsicht auf die Blütezeit, ist der Geranium magnificum. Der Storchschnabel umschmeichelt die dominanten Blütenbälle mit seinen grazilen, blauen Blütensternen und schenken der Bepflanzung ein harmonisches Gesamtbild.